FAQ

Fragen zu Vintage Schmuck

Der Unterschied zwischen einem Diamanten und einem Brillanten liegt im Schliff des Steines. Es wurde also in beiden Fällen dasselbe Material (nämlich ein Roh-Diamant) verarbeitet aber dieser wurde unterschiedlich geschliffen.

Der Brillant verfügt über einen speziellen Schliff mit kreisrunder Rundiste und hat mindestens 32 Facetten im Oberteil und 24 Facetten im Unterteil, die den Lichteinfall und damit die Brillanz und Leuchtkraft des Brillanten positiv beeinflussen. Diese Art von Schliff wird sehr häufig im klassischen Solitär also in der Art von Stein, die man häufig in Verlobungsringen findet, verarbeitet und wurde ca. 1910 entwickelt.

Jegliche andere Schliff-Form nennt sich dann Diamant. Wird also ein Roh-Diamant zu einem Oval oder in einem Princess Cut oder in einem Smaragd oder Scherenschliff verarbeitet, ist es nie ein Brillant, sondern immer ein Diamant.

In Vintage Schmuck bzw. insbesondere in Antikschmuck finden sich oft Diamanten im so genannten Alt-Schliff. Im Grunde handelt es sich dabei um den Vorgänger des heutigen Brillanten. Der Schliff variiert, je nachdem aus welcher Periode der Diamant genau stammt. Vereinfacht kann gesagt werden, je älter der Diamant im Altschliff, desto eckiger ist seine Form und desto weniger Facetten weist er auf. Je näher man an die Geburtsstunde des Brillanten kommt, desto runder und facettenreicher wird auch der Diamant im Altschliff.

Carat – Karat

Die Karat bezeichnen die Grösse bzw. das Gewicht eines Diamanten. 1 Karat entspricht dabei 0,2 Gramm.

Achten Sie darauf, ob die angegebenen Karat den total im Schmuckstück verarbeiteten Diamanten bzw. Brillanten entspricht. Das kann insbesondere bei Ohrsteckern verwirrend sein. Wenn Sie bspw. Ohrstecker mit 1 Karat Brillanten kaufen, schauen Sie sich genau die Größe der Steine an. Normalerweise werden es pro Ohrstecker ca. 0,5 Karat und damit total 1 Karat sein.

Auch bei unserem Vintage Schmuck geben wir Ihnen transparent an, wie viele Steine zu wie viel Karat in unserem Gebrauchtschmuck verarbeitet sind.

Clarity – Reinheit

Mit Reinheit wird bezeichnet, ob ein Diamant über sichtbare Einschlüsse verfügt und wenn ja, wie groß diese sind. Die Bewertung muss dabei bei 10-facher Vergrößerung, und idealerweise in nicht-gefasstem Zustand erfolgen und unterscheidet folgende Reinheitsstufen:

·       Lupenrein / Flawless – FL bzw. LR – keinerlei Einschlüsse bei 10-facher Vergrößerung sichtbar

·       Internally Flawless - IF – praktisch keine Einschlüsse bei 10-facher Vergrößerung sichtbar

·       Sehr sehr kleine Einschlüsse - VVS – Very very small inclusions – minimale Einschlüsse

·       Sehr kleine Einschlüsse - VS – Very small inclusions – nur schwer erkennbare Einschlüsse

·       Kleine Einschlüsse – SI – Small inclusions – Bei 10-facher Vergrösserung leicht erkennbar – von blossem Auge nicht leicht erkennbar

·       Deutliche Einschlüsse – Piqué - P1 bis P3 – P1 Einschlüsse sind bei 10-facher Vergrößerung leicht zu erkennen, von blossem Auge jedoch nur schwer. P2 und P3 Einschlüsse sind auch mit blossem Auge erkennbar und mindern die Brillanz des Steines

Color – Farbe

Die Farbskale von Diamanten reicht von farblos (D) bis zu Z (leichtes Gelb) wobei die letzte Stufe der Skala P-Z umfasst, womit sich 13 Stufen auf der Farbskala ergeben.

Sehr selten sind Diamanten in anderen Farben wie z.B. Orange, Rosa oder Braun erhältlich. Diese Diamanten werden als „Fancy Coloured“ bezeichnet und sind noch teurer als farblose Diamanten.

Bei unserem Vintage Schmuck finden Sie oft die Farben der Skala G, dies entspricht feinem Weiß bzw. Top Wesselton oder auch Vintage Schmuck der Farbkategorie H, was wiederum Weiss bzw. Wesselton entspricht.

Cut – Schliff

Zu guter Letzt noch der Schliff. Die Qualität des Schliffs definiert, wie gut dieser das einfallende Licht reflektiert und wie viel Brillanz der Stein somit ausstrahlt. Die Qualität wird dabei hauptsächlich  durch die gewählten Proportionen und die Symmetrie bestimmt.

Dies ist der einzige Bestandteil in der Bewertung eines Diamanten, der vom Hersteller bzw. Handwerk beeinflusst wird. Während Karat, Reinheit und Farbe die natürlichen Merkmale eines Diamanten sind, hängt die Güte des Schliffs von seiner Verarbeitung ab.

Sie finden bei unserem Diamant- und Brillantschmuck eine Bewertung der verarbeiteten Steine ab einer Größe von ca. 0,25 Karat. Für kleinere Steine nehmen wir im Normalfall keine Bewertung auf Farbe & Reinheit vor, da diese in gefasstem Zustand, wo der Lichteinfall nicht optimal ist, nicht seriös ermittelt werden können.

Die Legierung besagt, wie viel Gold in einem Schmuckstück verarbeitet wurde. Diese wird ausgedrückt in Karat. In unserem Shop finden Sie hauptsächlich Vintage Schmuck in 8 Karat, 14 Karat, 18 Karat und auch ausgewählten Vintage Schmuck in 22 Karat Gold.

Die Karat geben an, wie viel % Feingold im Vintage Schmuck verarbeitet ist. Reines Gold wäre für die Schmuckherstellung zu weich, deshalb werden weitere Metalle wie Silber, Kupfer usw. beigemischt. Für 8 Karat wird oft auch die Bezeichnung 333er Gold verwendet. Dies bedeutet, dass in einem 8 Karat Schmuckstück 33,33% Gold verarbeitet sind. Bei 14 Karat bzw. 585er Gold, sind es 58,5% Feingold, bei 18 Karat bzw. 750er Gold 75% und bei 22 Karat bzw. 916er Gold sind es 91,6% Feingold.

916er Gold und 22 Karat Gold stehen für Vintage Schmuck mit einem hohen Feingold Anteil von 91,6%. Lesen Sie dazu mehr unter der Frage: "Was bedeutet Legierung?"

750er Gold und 18 Karat Gold stehen für Vintage Schmuck mit einem hohen Feingold Anteil von 75%.

585er Gold und 14 Karat Gold stehen für Vintage Schmuck mit einem Feingold Anteil von 58,5%. Lesen Sie dazu mehr unter der Frage: " Was bedeutet Legierung?"

333er Gold und 8 Karat Gold stehen für Vintage Schmuck mit einem eher niedrigen Feingold Anteil von 33,33%. Lesen Sie dazu mehr unter der Frage: "Was bedeutet Legierung?"

Vintage Schmuck kann aus ganz unterschiedlichen Goldlegierungen gefertigt worden sein. Mehr dazu lesen Sie unter der Frage: "Was bedeutet Legierung?". Der Gebrauchtschmuck kann also unterschiedliche Goldtöne aufweisen, weil er einen unterschiedlichen Gehalt von Feingold aufweist. Ebenso definieren die weiteren Metalle, die neben dem Feingold in Ihrem Vintage Schmuck enthalten sind, seine Farbe. Wird dem Gold beispielsweise etwas mehr Kupfer beigemischt, wird er rötlicher und es entsteht das beliebte Roségold. Um Weißgold herzustellen, wird unter anderem Palladium beigemischt.

Echtschmuck besteht vollständig aus Gold in der angegebenen Legierung.

Vergoldeter Schmuck besteht im Kern aus einem anderen Material, dies kann beispielsweise Silber sein oder ein anderes Metall. Dann wird lediglich eine dünne Schicht Gold an der Oberfläche aufgetragen. Diese Goldschicht nutzt sich in den meisten Fällen im Laufe der Zeit ab. Wie lange sie hält hängt davon ab, wie oft der Schmuck getragen wird, ob er bspw. beim Sport und zum Duschen abgenommen wird, oder ob er in Kontakt mit Stoffen wie Parfüm und Cremes kommt.

In unserem Online Shop für Vintage Schmuck finden Sie ausschließlich Gebrauchtschmuck aus Echtgold oder Platin. Wir verkaufen keine vergoldeten Schmuckstücke. Dies hat den Vorteil, dass auch wenn der Vintage Schmuck mehrere Jahre oder Jahrzehnte alt ist, dieser durch unseren Goldschmied aufbereitet werden kann und danach wieder aussieht wie neu. Auch der Werterhalt von Echtschmuck ist natürlich viel besser.

Edelmetall und Steine unserer Schmuckstücke werden nach dem 4-Augen Prinzip von erfahrenen Experten, unter anderem einem Goldschmiede-Meister, geprüft. Dabei werden diverse Hilfsmittel wie Säure-& Dichteprüfung wie auch Geräte zur Prüfung von Diamanten eingesetzt.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, was Sie als Käufer bei der Bewertung von Vintage Schmuck beachten können, lesen Sie unseren Blog Beitrag hier.

Fragen zum Einkauf

Selbstverständlich haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Ihren Kauf zu widerrufen. Lesen Sie dazu mehr hier.

Sie brauchen sich über die Sicherheit Ihrer Bestellung keine Sorgen machen. Wir versenden die Waren an Sie stets ausreichend versichert.

PreJou ist Teil der Freiburger Pfandleihanstalt GmbH. Diese kauft seit Jahrzehnten erfolgreich Gold und Schmuck bspw. von Privatleuten oder aus Nachlässen an. Über die Jahre haben wir so ein breites Sortiment an Vintageschmuck aufgebaut, wobei ständig neue Stücke hinzukommen.

Nur selten handelt es sich bei den Schmuckstücken um ehemalige Pfänder. Nicht abgeholte Pfänder werden gemäß den gesetzlichen Vorgaben öffentlich versteigert und finden in der Regel im Rahmen der Versteigerung einen neuen Besitzer.

Wir können fast jeden Ring vergrößern oder verkleinern. Kontaktieren Sie uns gerne hier. Am einfachsten ist es, wenn Sie uns gleich die Artikelnummer und die gewünschte Ringgröße nennen. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.